Contact
Subscribe to our newsletter
Free Design Software
rfq rfq

PROJEKTDATEN

  • Cavaillon
  • Frankreich
  • Architekt :
    AURA / André Jollivet architecte mandataire
  • 09/2006
  • Bauherren :
    Conseil Général du Vaucluse
    Mandataire: Citadis
  • Ingenieurbüro :
    Ingenierie 84
    AMO HQE: Betrec IG
    Energie assistance
  • Bauunternehmen :
    VRD: Appia Vaucluse Midi Travaux
    Rohbau: Poggia Provence
    Tragwerk: Sarl Silve 84
  • Fotograf :
    ©C. Michel, Aura.

TECHNISCHE DETAILS

Das Collège von Cavaillon


Die Schule von Cavaillon im Département Vaucluse liegt nordwestlich des Stadtzentrums. Dabei wird sie im Westen von der Anhöhe Colline St Jacques und im Norden von Zypressenhecken umgeben.

Auf ehemaligem Ackerland errichtet, fügt sich der gesamte Komplex in eine von der Landwirtschaft geprägte Umgebung, in der der Vegetation nach wie vor eine wichtige Rolle zukommt.

Das vom Stadtrat in Auftrag gegebene Projekt umfasst den Bau des Collège für 600 Schüler, die Entwicklung des Quartier des Verges, einer Betreuungseinrichtung für Kinder während der Ferien, eine Turnhalle sowie eine Sportanlage.

Der Gebäudekomplex ist um einen rechteckigen Hof herum angelegt. Auf der Westseite befindet sich der Zugang zu den Dienstwohnungen. Der Haupteingang liegt zentral und führt auf den Hof sowie zu den Schulgebäuden. Östlich befinden sich die Parkplätze für das Personal und die Lehrkräfte.

Vom Vorplatz aus sind die folgenden Gebäude gut zu erreichen: ein Eingangsgebäude, ein Schulgebäude, ein Restaurant und die Mehrzweckhalle.

Das Eingangsgebäude in Form eines Parallelepipeds ist mit ALUZINC-Blechen verkleidet. Die metallisch glänzenden Bleche wurden mit dem Wasserstrahl geschnitten. Hierdurch ergibt sich ein spektakulärer Anblick mit bemerkenswerten Lichteffekten auf der Fassade – sowohl tagsüber als auch nachts.

Ein besonderes Augenmerk galt der Materialwahl (ALUZINC-Kassetten) und den Wärmedämmungseigenschaften, aber auch einer möglichst langen Lebensdauer sowie geringen Wartungskosten.


ALUZINC-Kassetten
Die silberglänzenden ALUZINC-Kassetten von ArcelorMittal Flat Carbon Steel sind 90 x 130 cm groß und 1,5 mm dick. Der Schnitt erfolgte nach dem vom Architekten entworfenen Muster.

Technische Daten des verwendeten ALUZINC-Produkts:
AZ185,
Zinkblume normal,
DX51 Easyfilm S
Dicke = 1,5 mm

Bauleitung:
- Bevollmächtigter Architekt AURA/André Jollivet
13006 MARSEILLE
- Assoziierter Architekt: André Mathieu
- Mitunternehmer: Pierre Arnaud
- Baukostenplanung: Robert Garcia

Bauaufsicht:
- Veritas

Unternehmen:
- Abdichtungsarbeiten: Sab Abdichtungen
- Bautischlerarbeiten Außenbereich: S.A. Chiri
- Schlosserarbeiten: Ets Gregoire Pierre
- Zwischenwände und Wärmedämmung: Isolbat
- Schreinerarbeiten: Iroko
- Verkleidung: Sudeco
- Abgehängte Decken: Provence Peinture Revêtement
- Malerarbeiten Rk Deco
- Verputzarbeiten Außenbereich: France Durite Application
- Klempnerarbeiten & Heizungsbau: Snef
- Elektroarbeiten: Saet
- Aufzug Schindler
- Grünanlagen: P.L.E.
- Kücheneinrichtung: Froid Cuisine Industrie
- Fertigungsplanung: INTER-PLIAGE

Powered by aware