Contact
Fax +49 201 36166 296
Subscribe to our newsletter
Free Design Software
rfq rfq

PROJEKTDATEN

  • Rzeszów-Jasionka
  • Polen
  • 2011 - 2013
  • Bauherr:
    Airport Rzeszów - Jasionka Sp. z o.o.
  • Ingenieurbüro:
    Mota-Engil CE
  • Hersteller Sandwichpaneele:
    Gor-stal
  • Fotos:
    Mota-Engil CE

TECHNISCHE DETAILS


  Produktkatalog: Aluzinc® & Aluzinc® Florelis

Neue Hangare des Flughafen Rzeszów-Jasionka in Polen


Der Ausbau des Flughafens Rzeszów-Jasionka im Südosten von Polen umfasst den Bau zweier neuer Hangare, einer Rollbahn und einem Parkgelände. Die metallische Beschichtung Aluzinc® Florelis von ArcelorMittal wurde für die Fassade des größeren der beiden Hangare eingesetzt, Hacierco Trapezprofile und Floline Bogenprofile wurden für das Dach verwendet.

In den letzten Jahren stieg die Anzahl der Passagiere auf dem Flughafen Rzeszów-Jasionka besonders deshalb, weil mehr und mehr Personen nach Westeuropa und besonders nach Großbritannien reisen. Aus diesem Grund war es wichtig, auch eine Infrastruktur bereitzustellen,  um den Passagieren angemessene Dienstleistungen bieten zu können. Neue Flugverbindungen mussten geschaffen werden und die existierenden  ausgeweitet werden um den Flughafen den neuen Kapazitäten erfolgreich anzupassen.

Um diese Ziele zu erreichen, wurde beschlossen, eine neue, 1.800 m lange Rollbahn und einen Flugzeug-Parkbereich zu bauen, damit mehr Flugzeuge abgefertigt werden können. Desweiteren wurden zwei Hangare gebaut, die speziell für alle anfallenden Wartungsarbeiten entwickelt wurden und auch Platz für die modernen Flugzeuge mit großer Flügelspannweite bieten. Die beiden neuen Hangare mit einem vorgelagerten Flugfeld als Parkmöglichkeit, entworfen von Mota-Engil Central Europe als einstöckige Gebäude, verfügen über ein gemeinsames, geschwungenes Dach und sind umgeben von monumentalen Außenwänden.

Aluzinc® Florelis
Dank seiner großen Auswahl an metallischen Beschichtungen und deren Ästhetik, spielte ArcelorMittal eine wichtige Rolle bei diesem Projekt: Aluzinc® Florelis wurde ausgewählt, um die Außenfassade des größeren der beiden Hangare zu gestalten. Mit einer Länge von 84 m und einer Breite von 80 m, bietet der neue Hangar eine Nutzfläche von mehr als 6.700 m2 auf der jegliche Art von Wartungsarbeiten für moderne Flugzeuggenerationen, u.a. die Boing 777, durchgeführt werden können.

Aluzinc® Florelis bildet die Außenschale der Sandwichpaneele, die für die Fassade des Hangars eingesetzt wurden. Da die Zeit ein besonders wichtiger Faktor war, wurden die Paneele sofort nach Lieferung der Stahlrollen aus der ArcelorMittal Fabrik in Dudelange (Luxemburg) hergestellt und unmittelbar danach an die Baustelle gebracht, wo sie auch gleich montiert wurden. Dieser Bauabschnitt musste bis Ende des Sommers 2013 fertiggestellt sein.

Nicht nur wegen seiner attraktiven Ästhetik fiel die Wahl auf Aluzinc® Florelis, sondern es erwies sich auch die beste Lösung hinsichtlich des  Korrosionsschutzes. Dank der speziellen Legierung der Beschichtung überzeugt Aluzinc® Florelis nicht nur durch seinen silbrigen Glanz, sondern stellt auch ein langlebiges Material für architektonische Projekte dar.

ArcelorMittal Construction Polen hat ebenfalls Material für dieses Projekt geliefert. Dabei handelt es sich um 11 000m2 Hacierco Trapezprofile und 11.000m2 Floline Bogenprofile (nur in Polen erhältlich) für das Dach eines der Hangare.

Powered by aware