Contact
Fax +49 201 36166 296
Subscribe to our newsletter
Free Design Software
rfq rfq

Cofraplus 220

Leistungsstarkes Deckendesign

Das Deckenblech Cofraplus 220 mit additiver Tragwirkung kombiniert die hohen Widerstandsfähigkeiten des patentierten Stahlprofils mit denen einer bewehrten Stahlbetondecke. Es ermöglicht große Spannweiten ohne Unterstützung im Bauzustand und erzielt eine Durchlaufwirkung der Deckenplatte im Endzustand, sodass hohe Verkehrslasten aufgenommen werden können.

Einfache und schnelle Montage, reduziertes Gewicht, hohe Widerstandsfähigkeit und große Anpassungsfähigkeit sind charakteristische Merkmale des neuen Systems, das sich für jede Skelett-Bauweise ohne temporäre Unterstützung eignet.

1 Verbundträger
2 Wing
3 Kopfbolzendübel
4 Cofraplus 220 Blech
5 Z-Profil
6 Bewehrungsmatten
7 Aussteifung in den Rippen - falls notwendig
8 Bewehrung über dem Träger
9 Beton


ARTEN DER ANWENDUNG

WING: Das optimierte Deckensystem für den Parkhausbau
Die Profile stützen sich auf spezielle Auflager, so genannte „Wings“ ab, die werkseitig an den Steg der Träger angeschweißt werden. Die Betondicke oberhalb der Profile überdeckt auch den Träger. Kopfbolzendübel, auf den oberen Flansch des Stahlträgers aufgeschweißt, stellen den Verbund zwischen Träger und Beton sicher. Diese Verbundwirkung führt zu nennenswerten Einsparungen beim Gewicht der Stahlträger.

SLIM FLOOR CoSFB: Schlankes Deckensystem für den Geschossbau
Der Untergurt des Profils lagert auf dem verbreiterten Flansch des asymmetrischen Deckenträgers auf. Das Auflager für den Obergurt bildet ein spezielles "SlimFloor"-Formteil, welches gleichzeitig die Dichtigkeit im Betonierzustand gewährt. CoSFB ist die Variante mit Verbundwirkung des integrierten Deckenträgers. Sie reduziert maßgeblich die notwendigen Abmessungen des Stahlträgers und somit die gesamte Deckenstärke.

BETON: 
Die Profilenden lagern entweder in passgenauen Aussparungen des Betonfertigteilträgers auf oder sie werden mit Hilfe von Metallwinkeln und Klammern in den Betonträger verankert. Dies führt zu einer beachtlichen Reduktion der gesamten Deckenstärke.



VORTEILE

  • besonders leichte Konstruktion
  • schneller & einfacher Einbau
  • Unterstützungsfreie Spannweiten bis 6,20m,
  • bis zu 9,0m mit Zwischenunterstützung im Bauzustand
  • Ausbildung als durchlaufendes, mehrfeldriges Deckenssystem
  • gut geeignet für Bauen im Bestand
  • keine allgemeine Beschränkung der Verkehrslast
  • für Verkehrslasten unter p< 5kN/m2 Vernachlässigung der Radlasten im Parkhausbau
  • weniger Bewehrung notwendig
  • dient als Schalung im Bauzustand
  • weitere Einsparungen in Verbindung mit integrierten Deckenträger SFB (CoSFB)
  • als Slimfloor-Decke mit SFB Trägern auch im Geschossbau einsetzbar
  • sauberer und sicherer Bau

ZULASSUNG

  Cofraplus 220 - Bauaufsichtliche Zulassung (1 MB)
Powered by aware