Contact
Fax +49 201 36166 296
Subscribe to our newsletter
Free Design Software
rfq rfq

Hochfeste niedriglegierte Stähle

BESCHREIBUNG

Diese Stahlsorten sind besonders für Strukturelemente bestimmt, die keinen starken Verformungen ausgesetzt werden müssen, wie Industrieregale oder Möbel.

Diese hochfesten Stähle zeichnen sich durch ihren niedrigen Gehalt an Kohlenstoff und Legierungselementen aus; dies wirkt sich günstig auf die weitere Verarbeitung wie z. B. Schweißen oder Beschichten aus. Das Härten, das durch Ausscheidung und Kornfeinung erzielt wird, ermöglicht eine hohe mechanische Festigkeit.

Die angebotenen Güten entsprechen dem Normentwurf EN 10268:2006 und werden entweder durch Normalglühen unter Schutzgas oder durch Durchlaufglühen erreicht.

 


  Technische Eigenschaften: Hochfeste niedriglegierte Stähle

VORTEILE

Sie vereinen in sich eine bessere Schweißbarkeit mit einer guten Umformbarkeit. Ihre eingeschränkten mechanischen Eigenschaften erleichtern die Formgebung in Stahlpressen oder generell in automatisierten Anlagen. Außerdem zeichnen sie sich durch hohe Dauer- und Schlagfestigkeiten aus.

ANWENDUNGEN

Die Palette ihrer Verwendungsmöglichkeiten ist vielseitig. Sie sind insbesondere zur Herstellung von Strukturteilen geeignet, die nicht allzu stark umgeformt werden müssen (Profilieren, Biegen oder leichtes Tiefziehen): Struktur- und Aussteifungselemente für Autos, Industrieregale, Möbel, Maschinenbau usw.

WEITERE INFORMATIONEN

ArcelorMittal Flat Carbon Europe (FCE) und seine Partner bieten Ihnen eine breit gefächerte Palette an Flachstahlprodukten an, die speziell dazu entwickelt wurden, die spezifischen Erfordernisse von Architekten, Bauunternehmern und Bauherren zu erfüllen.

  ArcelorMittal FCE - Webseite
Powered by aware