Contact
Fax +49 201 36166 296
Subscribe to our newsletter
Free Design Software
rfq rfq

Stahl zum Kaltumformen und Tiefziehen

BESCHREIBUNG

Stähle zum Kaltumformen und Tiefziehen sind durch eine maximale Festigkeit (Streckgrenze und Bruchfestigkeit) und eine minimale Bruchdehnung gekennzeichnet.

Diese Eigenschaften machen u.a. die Herstellung von Wannen für Industriefahrzeuge.


  Technische Informationen: Stahl zum Kaltumformen und Tiefziehen

VORTEILE

Stähle zum Kaltumformen und Tiefziehen können für einfache (DD11 AM FCE) bis sehr anspruchsvolle (DD14 AM FCE) Umformungsanwendungen eingesetzt werden.

ArcelorMittal bietet mit DD15 AM FCE eine Güte an, die bessere Umformungseigenschaften aufweist, als die Norm EN 10111:2008 vorschreibt.

Im Übrigen weitet ArcelorMittal seine Garantie auf Blechstärken von mehr als 11 mm aus.

ANWENDUNGEN

Diese Stähle eignen sich zum Kaltumformen, und werden vor allem in der allgemeinen Industrie, dem Baugewerbe, dem Automobilbau und damit verbundenen Sektoren (Wannen für Industriefahrzeuge usw.) eingesetzt.

Die Stähle zum Kaltumformen und Tiefziehen von ArcelorMittal bieten eine hohe oder sogar sehr hohe Tiefziehfähigkeit bei allen Umformungsarten und erlauben die Herstellung komplexer Teile.

Die warmgewalzten nicht beschichteten Kohlenstoffstähle zum Kaltumformen und Tiefziehen sind unter bestimmten Bedingungen für die Berührung mit Lebensmitteln gemäß der Richtlinie 89/109/EWG und der französischen Norm NF A 36-714 geeignet. Wir beraten Sie gerne.

WEITERE INFORMATIONEN

ArcelorMittal Flat Carbon Europe (FCE) und seine Partner bieten Ihnen eine breit gefächerte Palette an Flachstahlprodukten an, die speziell dazu entwickelt wurden, die spezifischen Erfordernisse von Architekten, Bauunternehmern und Bauherren zu erfüllen.

  ArcelorMittal FCE - Webseite
Powered by aware